Bauprojekte gegen Feuergefährdung: Brandschutztechnik und Sprühwasser-Löschanlagen

Verfasst am 18. Oktober 2011 – 13:01 | von admin |

Vor allem fürchtet man den Brand, auf den man nicht vorbereitet ist, den man eventuell sogar zu spät bemerkt. Das gilt für Zuhause und den Arbeitsplatz gleichermaßen. Dennoch werden die Folgen des Feuers nicht selten unterschätzt. Schließlich geht es neben Sachwerten auch um Menschen rund um die Umwelt. Nicht grundlos sind in Deutschland gewisse Sprühwasser-Löschanlagen vorgeschrieben. Die BBT – Plan Brandschutztechnik GmbH rät aber zu Maßnahmen, die über das Mindeste hinausreichen. Für den Brandschutz argumentieren sie mit einfachen Mitteln zur Erhöhung der Sicherheit, aber auch durch Prämienrabatte bei der Feuerversicherung.

Vorsorge und Bestandsaufnahme
Brandschutztechnik ist ohne eine gründliche Bestandsaufnahme des Gebäudes nicht denkbar. Schon vor den Bauarbeiten ziehen Ingenieurbüros, Bauherrn und Architekten fachmännischen Rat zum Thema Brandschutztechnik hinzu. Dazu gehören nicht nur Löschsysteme. Organisatorischer, vorbeugender und betrieblicher Brandschutz, spezifische Feuerschutzverordnungen, sowie Flucht- und Rettungspläne. Handelt es sich um Arbeitsräume, verpflichten sich die Arbeitgeber alle Gefahren vom Arbeitsplatz abzuwenden. Die Zahl der Beschäftigten ist nicht entscheidend. Mich beruhigt diese Information. Und die Gefährdungsanalyse selbst setzt sich mit allen Arbeitsprozessen, Arbeitsmitteln, Stoffen und dem Wissensstand der Angestellten auseinander. Alle Erkenntnisse werden digitalisiert und auch an die Mitarbeiter weitergeleitet.

Sprühwasser-Löschanlagen – zur Technik
Konzepte zum Brandschutz, Schulungen und Beratungen gehören also zu den Grundleistungen eines solchen Brandschutzunternehmens. Vorhandene Wasserlöschanlagen werden auf ihre Rohrqualität und den Alterungsprozess hin überprüft. Nach 12,5 Betriebsjahren ist die Überprüfung ohnehin verpflichtend. Dabei werden sogar Endoskope und Ultraschallgeräte verwendet. In den Rohren der Sprühwasser-Löschanlagen bilden sich mit den Jahren Ablagerungen, vergleichbar vielleicht mit Gefäßeinlagerungen beim Menschen.
Vor allem plant das Unternehmen aber auch neue Gebäudenetze für Rohrleitungen und Sprinkler der Sprühwasser-Löschanlagen. Sie sind der Klassiker unter den Feuerlöschanlagen. Sie erkennen und melden das Feuer und bekämpfen es besonders effektiv. Damit verhindern sie unkontrollierte Großbrände. Ab einer definierten Auslösetemperatur schreiten die Sprinkler zur Tat – erfolgreich gegen den Brandherd. Alle weiteren Infos finden Sie auf der Webseite: http://www.bbt-plan.de.

Ähnliche Einträge

Füge hier Code ein um ähnliche Einträge anzeigen zu lassen

Sorry, Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Immer auf dem neuesten Stand sein?

 Abonniere mit einem Reader
Finde Einträge :